Wappen TSE Kirchberg TSE Kirchberg TSE Kirchberg von 1911 e.V.
...viel mehr als nur ein Sportverein QR-Code Hauptmenü
Fussball

WINTERPAUSE! - Zeit danke zu sagen + Rückblick!

Nachdem am gestrigen Tage auch der Niedersächsische Fußballverband die Fußballsaison im Kreis Nordharz offiziell cancelte, gehen unsere beiden Herrenmannschaften in die vorgezogene Winterpause.

Angesichts der steigenden Fallzahlen rund um das Corona-Virus, wird dementsprechend auch der Trainingsbetrieb bis auf Weiteres eingestellt.

Angesichts der Arbeit, die seitens der Verantwortlichen und ehrenamtlichen Helfern unserer beiden Vereine in den vergangenen Wochen rund um die Sicherstellung unseres Spielbetriebs geleistet wurde, bleibt an dieser Stelle noch eines zu sagen: Danke!

Es bleibt uns, als Mannschaften, nur eines übrig: Ein großes Lob an den gesamten Verein auszusprechen, die den Pflichtspielbetrieb auf dem (aktuell einzig verfügbaren) Sportgelände in Kirchberg mit Manneskraft sicherstellten! Ein weiteres Dankeschön an die Thekencrew, die allen Zuschauern, Spielern und Vereinsmitgliedern trotz der widrigen Umstände an jedem Spieltag einen angenehmen Aufenthalt bereitete! Dem "Bewirtungskonzept" auf dem Kirchberger Sportgelände kann man nur eine 5-Sterne-Bewertung hinterlassen!

Bleibt zu hoffen, dass im kommenden Jahr auch wieder auf dem Ildehäuser Sportplatz gekickt werden kann und darf! Aufgrund der anhaltenden "Sorgen" rund um das Geläuf in Ildehausen, konnte diese Saison noch kein Spiel in Ilde ausgestragen werden.

Wer noch weiterlesen möchte, hier ein kurzer Rückblick zu den Standings unserer beiden Teams:

2. Herren:

Nach einer durchwachsenen Vorbereitung hat sich die 2. Herren von Trainer Markus Rieger von den vielen Niederlagen, die es auch in den 3 Pokal-Gruppenspielen setzte, gut erholt und steht aktuell mit 4 Punkten aus 4 Spielen doch relativ gut in der Tabelle da!

Die angespannte Personallage ließ jedoch zum aktuellen Zeitpunkt nicht mehr zu.

In den beiden Auswärtsspielen hatte das Trainergespann damit zu kämpfen, 11 Mann auf den Platz zu bekommen, was auch ein Grund dafür war, dass man diese mit 0:5 und 2:5 verlor. Deutlich besser lief es da in den Heimspielen, in denen man aufgrund guter Leistungen 6 Punkte hätte holen müssen. Das späte 2:2-Remis aus dem Westerode-Spiel hätte den 4:1-Sieg gegen Clausthal dann durchaus veredelt. Dennoch stehen somit 4 Punkte auf der Habenseite. Mit der ein oder anderen Verstärkung zur Rückrunde sollte man auch in den Auswärtsspielen wieder konkurrenzfähiger auftreten können. Man hörte schon so einiges..

Herauszuheben bei der 2. Herren war in letzter Zeit Schlussmann Julius Henze, der sowohl über Trainingsfleiß bei der 1. Herren als auch über gute Leistungen in den Spielen der 2. Herren aufzufallen wusste.

  1. Herren:

Wer in der Seesener Zeitung wieder Negatives über das Spielgeschehen der 1. Herren aufgeschnappt haben sollte: So negativ war das Ganze gar nicht..

Bis auf die Niederlage gegen die SG Bredelem/Astfeld im dritten Saisonspiel, in der man zumindest offensiv nicht zu überzeugen wusste, wurden alle Pflichtspiele gewonnen. Darunter das 5:4 im Derby gegen den MTV Bornhausen, was trotz einer eher durchschnittlichen Leistung 3 Punkte für das Team von Kapitän Felix Kappei abwarf. Zudem ein 5:2-Saisonauftakt gegen Langelsheim.

Alle 4 Pokalspiele wurden gewonnen: Starke Mannschaftsleistungen sowohl im Auswärtsspiel in Fuhsetal, als auch im letzten Heimspiel gegen Gebhardshagen. Nach beiden Spielen war Coach Nino D'Onofrio hochzufrieden mit dem Gesamtpaket seiner Mannschaft. Auch die Spiele gegen die klassentieferen Mannschaften wurden letztlich souverän gewonnen (8:2 und 2:1)

Trotz der ärgerlichen Niederlage hat die Mannschaft mit Blick auf die Liga weiter alle Chancen, ein Wörtchen oben mitzureden, und ist auch weiterhin im Krombacher-Pokal vertreten. Mit dem ein oder anderen Zugang im Winter kann und wird die intakte Truppe sicher auch im neuen Jahr weiter Siege einfahren. In der 1. Herren ist, mit Blick auf diese Partien, insbesondere die mannschaftliche Geschlossenheit hervorzuheben. Trotz der nominell 15-17 Spieler, standen alle zur Stange. Die Spiele wurden auf der Basis guter Teamleistungen gewonnen!

In der Hoffnung, im neuen Jahr wieder vernünftig kicken zu können verabschieden sich die beiden Herrenmannschaften bis auf Weiteres!

Eventuell werden irgendwann noch Neuzugänge auf der Plattform präsentiert!

Bleibt Gesund!

von Jan Anders
erstellt am 29.10.2020

Debug:

Cache 1274Runtime / 0Memcached / 42Database
Ladezeit
begin document
0.002 Sekunden
header
0.054 Sekunden
end document
0.085 Sekunden
0.141 Sekunden
x